Über uns

image_pdfimage_print
Wir, die Initiative wertvolle Sexualerziehung sind eine Gruppe von Eltern und Fachleuten, die sich überparteilich und über weltanschauliche Grenzen hinweg zusammengeschlossen hat, um Eltern zu informieren und zu sensibilisieren. Gute Sexualerziehung sollte jungen Menschen helfen, den Wunsch nach Liebe, Ehe und Familie im eigenen Leben umzusetzen. Wir sorgen uns um diesen hochsensiblen Entwicklungsbereich unserer Kinder , und wollen die Sexualerziehung nicht dem Staat überlassen.
Wir bieten Information, Gespräch (Hotline) und Coaching für Eltern an. Wir halten bei Bedarf (Schulen, Gemeinden, etc.) Vorträge über die Situation in Österreich und über die Herausforderungen des Gender Mainstreamings bezüglich Sexualerziehung,  bitte fragen Sie bei uns an! Wir senden Ihnen gerne unsere kostenlosen Flyer zu. Wir halten keine Sexualworkshops ab, bitte wenden Sie sich dazu an www.teenstar.at.

 

 

Unser Leitbild

Die Initiative …

… befürwortet altersgerechte, entwicklungssensible Sexualerziehung an den Schulen, die auf den individuellen Reifungsprozess jedes Kindes Rücksicht nimmt.

… steht für die Wahrung der gesetzlich verankerten Elternrechte und möchte Eltern darin unterstützen, auch bei diesem hochsensiblen Thema die „ersten Erzieher“ ihrer Kinder zu sein. Wir unterstützen  Eltern, dass Inhalt, Form und Zeitpunkt der Sexualerziehung in der Schule im Vorfeld mit ihnen abgestimmt werden.

… setzt sich ein für eine Darstellung der Sexualität als Ausdruck einer Liebesbeziehung, statt ein auf den Lustaspekt reduziertes Phänomen.

 

Wertvoll …

… bedeutet: Sexualität ist ein wertvoller und wichtiger Teil des Lebens, der Freude und Genuss bereitet und auch der natürlichste Weg ist, um Kinder zu bekommen.

Daher vermittelt wertvolle und altersgerechte Sexualerziehung über biologisches Wissen hinaus

  1. einen verantwortungsvollen Umgang mit sich, dem anderen und neuem Leben
  2. Fähigkeiten und soziale Kompetenzen, damit Kinder zu Erwachsenen heranreifen, die zu liebevollen und anhaltenden Beziehungen fähig sind

 

Sexualerziehung …

… heißt Kindern die Basis zu vermitteln, wie eine gesunde und glückliche Familie gelingen kann. Denn Familie stellt die kleinste Zelle unserer Gesellschaft dar und ist das ersehnte Ziel der meisten Jugendlichen.

… beinhaltet eine adäquate Information über Verhütungsmethoden und die altersgerechte kritische Auseinandersetzung mit medial verzerrter Darstellung von Sexualität (Pornographie, Sexting…).